Bilderrahmen künstlich altern lassen

Aktualisiert am

von Heike Merten

Vintage-Bilderrahmen künstlich altern lassen

Der Vintage- oder auch Used-Look ist nach wie vor angesagt und wird besonders bei Dekoobjekten stark nachgefragt. Dinge, die neu sind, aber wie gebraucht aussehen, passen zu vielen Wohnstilen. Oft ist es der Kontrast oder die gute Mischung aus modernen und alten Elementen, die eine Einrichtung so richtig lebendig machen. Man erreicht dies durch gut gesetzte Akzente in Form von Bildern, Lampen, Wohntextilien etc. Findet man nichts passendes, gibt es Möglichkeiten Material künstlich altern zu lassen.

So wie man alte Sachen recyceln und sie einer neuen Bestimmung zuführen kann, so kann man neue Dinge mit einfachen Mitteln vorzeitig ergrauen- also altern lassen. Das funktioniert mit einfacher Oberflächenbehandlung, die zu einer Verfärbung oder auch Patina führt. So kann man zum Beispiel Bilderrahmen aus unbehandeltem Holz ganz schnell einen tollen Shabbylook verpassen. Wie`s funktioniert erklären wir hier Schritt für Schritt:

Für den Vintage-Bilderrahmen benötigt ihr:

  • 1 großes verschließbares Glas (Marmelade oder Gemüse)
  • 1-2 Stücke Stahlwolle
  • 500 ml einfachen Essig
  • 100 ml Kaffee
  • Echtholzbilderrahmen

Anleitung:

Gebt erst einmal den Essig, Kaffee und die Stahlwolle in ein großes verschließbares Glas. Verschließt dieses und lasst die Mischung über Nacht ziehen. Am nächsten Tag könnt ihr mit der getränkten Stahlwolle die Bilderrahmen abreiben. Das helle Holz verfärbt sich nach und nach dunkel. Tragt zwei Schichten auf und lasst diese gut trocknen. Schon sind eure Vintage-Bilderrahmen fertig.

Wie man eine eigene Fotogalerie zu Hause kreativ umsetzen kann, erfahrt ihr in diesem Artikel auf Heimwerker-Aktuell.

(Bildrechte: Foto von Josh Hild auf Unsplash)

Weitere interessante Artikel

Engel aus Wäscheklammern

Bastel-Tipp: Engel aus Wäscheklammern

Weihnachtszeit ist auch immer Engelzeit. Momentan kann man in den Geschäften die himmlischen Boten in allen Variationen bestaunen und für die heimische Deko käuflich erwerben. Ich habe mal probiert aus Wäscheklammern ...
Ellenbogenschoner aus Filz

Trend: Ellenbogenschoner aus Filz selbermachen

Früher nutzte man Ellenbogenschoner oder auch Patches, um besondere Kleidungsstücke wie z.B. Herrensakkos möglichst lange an dieser abriebintensiven Stelle zu schonen. Heute sind Ellenbogen-Patches eher ein verspieltes Design-Element, mit dem ...